Startseite

Wir heißen Sie herzlich willkommen im Schwert Verlag!

Anders als der Name vermuten lässt, geht es in unseren Verlagsproduktionen nicht um Waffen, Munition und Rüstungen zur physischen Auseinandersetzung mit einem Gegner. Es geht vielmehr um Gottes Wort, das in der Bibel als Schwert des Geistes bezeichnet wird und Christen als geistliche Waffe zur Ehre Gottes dient. Unsere Publikationen haben das Ziel, die Liebe Gottes zu den Menschen verständlich zu machen, die durch seinen Sohn Jesus sichtbar wurde.

Der erste Titel, „Sag ihnen, wie sehr ich sie liebe“, wurde von der Verlegerin Marika Reincke selbst verfasst. Er beschreibt Begegnungen Jesu mit den Menschen seiner Zeit und lädt zu einem neuen Blick auf altbekannte biblische Erzählungen ein.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Gottes Segen beim Hereinschauen. Lassen Sie sich ermutigen!

Bestellen Sie das Buch im ⇒ Verkaufsraum!

Stimmen zum Buch

„Marikas Buch ist beim Lesen die klare Wahrheit in allem was sie mit Gott erlebt hat . Der große Wunsch die Liebe Gottes weiterzugeben die sie selbst erfahren hat . Eine Wiederspiegelung ihrer Erfahrungen aus ihrem Leben und eine Begabung das Wort Gottes auszulegen, sodass es der Leser gut verstehen kann . Der heilige Geist ist spürbar.“ (Manuela K.)

„Liebe, liebe Marika! Mir ging es wie Elisabeth, als sie Maria traf. Mein Geist hüpfte vor Freude und es war ein Genuss dein Buch zu lesen. Ich hatte dir ja gerade gesagt, dass ich mich mit der Herrlichkeit Jesu beschäftige und so begeistert bin. Ich hätte nicht so schöne Worte gefunden, aber jeder Satz war eine innere Bestätigung von dem, was ich gerade empfinde. Einfach himmlisch!“ (Jutta O.)

„Hallo liebe Marika, wir haben gerade angefangen, dein Buch zu lesen – super! Sehr verständlich, auch für Nichtchristen.
Klasse – sind begeistert!“ (Andreas u. B. S.)

Das sagen Leserinnen und Leser:

Sigrid S
Sabine S.
Marcel K.
Insa S.
Hannelore Sch.
Gabi K.
Birgit O.

Buch-Lesungen

Birgit O. liest:
Bartimaeus
S. 102
Walter R. liest:
Jairus
S. 53
Insa S. liest:
Die Ehebrecherin
S. 125
Birgit O. liest:
Petrus vom…
S. 149
Walter R. liest:
Paulus ueberwaeltigt
S. 213